Startseite
intern zum Internen Bereich
Language
Hotline: +49 1234 5678
Einsätze Detailansicht
Beginn:
27.01.2016 12:31
Einsatzstichwort:
Gefahrstoff 4 (ABC 4) - Gasaustritt
Gemeinde:
Freiburg
Ortsteil:
Neuburg
Einsatzkräfte:
  • Abt. 1 Berufsfeuerwehr
  • Abt. 02 Unterstadt
  • Abt. 07 Wiehre
  • Abt. 08 Stühlinger
  • Abt. 18 ABC Zug
  • Rettungsdienst
  • Abt. 10 Opfingen
Zusammenfassung:

Gegen 13:30 Uhr meldeten Passanten über den europaweiten Notruf 112 der Integrierten Leitstelle einen  Gasgeruch im Bereich Friedrichring Ecke Merianstraße. Daraufhin rückten zunächst drei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr aus. Bei der ersten Erkundung vor Ort konnte ein massiver Gasgeruch festgestellt werden. Auch Messungen zeigten eine erhöhte Gaskonzentration an. Umgehend wurden weitere Einsatzkräfte nachgefordert und vor Ort erste Absperrungen eingerichtet. Der zuständige Gasversorger badenova kam ebenfalls mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die höchsten Gaskonzentrationen wurden im Bereich Friedrichring Ecke Merianstraße gemessen woraufhin die Feuerwehr drei Gebäude evakuierte. In Absprache mit der Polizei wurde ein weiträumiger Absperrbereich eingerichtet.
Ein Bautrupp der badenova baggerte die Fahrbahn auf um nach der Leckage zu suchen,
Durch die Feuerwehr wurden kontinuierlich Messungen in den angrenzenden Häusern und Kanälen durchgeführt. Dabei waren hohe Erdgaskonzentrationen messbar und es musste von einer akuten Explosionsgefahr ausgegangen werden. Der Absperrbereich wurde auf den Friedrichring zwischen dem Siegesdenkmal und dem Fahnenbergplatz sowie einen Häuserblock in südlicher und nördlicher Richtung ausgedehnt und mit einem großen Aufgebot der Polizei abgesichert. Für die Anwohner die sich in den Häusern befanden bestand keine akute Gefahr.
Die Suche nach der Leckage zog sich über mehrere Stunden hin. Währenddessen stand die Feuerwehr mit ca. 50 Einsatzkräften bereit um eventuell notwendige Evakuierungen sofort durchführen zu können.
Weitere Kräfte führten Belüftungsmaßnahmen der Kanäle im Bereich Merianstraße durch.
Vom Rettungsdienst Freiburg wurde am Rathausplatz eine Betreuungsstelle für Anwohner vorbereitet.
Gegen 17:00 Uhr konnte der Kräfteansatz reduziert werden, da die Leckage auf einen bestimmten Bereich festgelegt werden konnte und gleichzeitig die Absperrung der Gasleitung erste Erfolge zeigte, da die Messwerte mit steigendem Abstand zur Merianstraße abnahmen.
Gegen 19:30 Uhr konnte die Leckage lokalisiert werden und die Maßnahmen der Feuerwehr konnten beendet werden. Nach abschließenden Messungen konnte die Absperrung in Absprache mit der Polizei zurückgenommen werden. Die Baumaßnahmen der badenova laufen in der Nacht noch weiter, dadurch wird es auch am Donnerstag noch zu Verkehrsbehinderungen kommen.

© All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.