Startseite
intern zum Internen Bereich
Language
Hotline: +49 1234 5678

Drehleiterbesatzung

DL-Besatzung mit Fahrzeugen

Die Drehleiter ist fester Bestandteil des Löschzuges und stellt den zweiten Rettungsweg bei höheren Gebäuden sicher. MIt ihr können Menschen schnell und vor allem sicher gerettet werden, da z. B. gebrechliche bzw. verunsicherte Personen oder Kinder einfach in den Rettungskorb genommen und am Boden abgesetzt werden.

Durch die Drehleiter können auch Einzeleinsätze, die Arbeiten in der Höhe erfordern, durchgeführt werden. Dies wären z.B. das Entfernen von angebrochenen Ästen oder das Sichern von Dachziegeln, die herunterzufallen drohen. Vorraussetzung ist aber, das hiervon eine Gefahr droht und der Eigentümer nicht in der Lage ist, diese selbst und rechtzeitig zu beseitigen. Sollte bei der Durchführung eines solchen Einsatzes ein Brand gemeldet werden und eine zweite Drehleiter steht nicht sofort zur Verfügung, wird dieser Einsatz abgebrochen und die Einsatzstelle durch z. B. die Polizei gesichert.

Aufgrund der Komplexität der Bedienung der Drehleiter und des dadurch notwendigen häufigen Umgangs mit dieser wird nur ca. die Hälfte der Beamten darin ausgebildet. Diese Anzahl stellt jedoch sicher, in jeder Schicht genügend Drehleitermaschinisten, wie diese Ausbildung genannt wird, im Dienst zu haben.

Wenn der Gefahrstoffzug alarmiert wird, muss die Drehleiterbesatzung bei Abwesenheit der Springerbesatzung den Gerätewagen Gefahrgut übernehmen.

 

Weiter zur Besatzung des zweiten Löschfahrzeuges

© All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.